20161001_180653

Anfang Oktober zu Besuch bei meinem guten Freund Micha, den es vor 5 Jahren nach England verschlagen hat. Mittlerweile in Nordengland ansässig, genauer gesagt in Leeds. Viel Sightseeing, Konzerte und Pubs besucht und Fußball war natürlich auch geboten. Aber anstatt zu Leeds United FC zu gehen, stand ein Besuch in Oldham auf dem Programm. Aus gutem Grund. Nach Berichten und Tipps von Torben, der die Eulen Anfang des Jahres besucht hat und ein Mitglied des EFC Mückenstürmer Bad Hersfeld ist, konnte nichts mehr schief gehen und ich mich auf den Weg machen..

20160928_185458

https://sports.vice.com/en_uk/article/two-teams-one-spirit-the-eagles-and-the-owls

Seit Beginn der 80er Jahre besteht eine Freundschaft zwischen Fangruppen der Eintracht und den Latics. Kennen gelernt hat man sich auf einem Fanclub-Fußballturnier in Frankreich, Kontakte bis heute gepflegt, seit damals dabei ist v.a. der EFC Bockenheim, jährliche Treffen und gemeinsame Stadionbesuche in Deutschland oder England stehen auf dem Programm der beiden EFCs. Einige der Oldhams haben die SGE auch im EuropaCup durch Europa begleitet.

20161001_132548

So hieß es dann auch für mich „Auf zu den Eulen“. Treffpunkt der besagten Fangruppe ist der Pub „The Rifle Range“ in Sichtweite vom Stadion in Oldham. Direkt vor der Tür fallen diverse EFC-Aufkleber aus Deutschland ins Auge. Wegen unserem merkwürdigen Akzent dann recht schnell als Deutsche identifiziert und begrüßt mit den Worten „You`re Frankfurt lads..?!“ Großes Hallo und Freude, sind doch die Hessen gern gesehene Gäste bei Heimspielen des Oldham Athletic FC, man kam direkt ins Gespräch, Aufkleber getauscht, über den OAFC und die SGE gefachsimpelt, auf leckere Ales eingeladen worden und trotz sportlich miserabler Situation der Owls eine fröhliche Stimmung. Mit der Zeit kamen immer mehr der Oldham-Adler, die neueste Kreation von Fanclubschals wurde an die Mitglieder ausgeteilt, als überaus nette Willkommensgeste erhielt ich auch einen inklusive einer „Oldham-Adler Fanclub-Membership“, der Tag hatte sich schon mehrfach gelohnt, dann ging es gemeinsam Richtung Boundary Park, ein über 100 jähriges Stadion, welches momentan auf den ausgefallenen Namen „SportsDirect.com Park hört…

20161001_133344

20161001_14524920161001_145408

Wie von den Oldham-Fans im Pub prophezeit, spielten die Eulen recht schwach. Verdient verloren gegen Milton Keynes Dons mit 0:2. Die MK Dons sind in England etwa so beliebt, wie in Deutschland Hoffenheim oder Brause Leipzig. Das Stadion trägt auch den Spitznamen „Ice-Station-Zebra“, da es doch recht zugig und in England eines der höchst gelegenen Stadien ist (155m über NN, wow..). Kalt wars tatsächlich, aber danach ging es mit den anderen in die wohl gemütlichste Stadiongaststätte der Insel. Schön beheizt und ein Teppichboden zum Hineinsinken. Alles angenehm oldschool.

20161001_14550820161001_181216

Danach ging es mit den Hartgesottenen der Oldham-Adler noch durch diverse Pubs und in die Partygarage des Vorsitzenden, geschmückt in Farben und Memorabilia der Latics und der SGE, eine echte SGE Enklave im Norden Englands!

20161001_192634

An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön nach Nordengland!

Thank you, Oldham-Adler for the hospitality and warm welcome! Hope to see you guys again next year! It was a great trip to the Owls! Cheers!

http://www.oldhamadler.com/

 
  1. Neid. Das nächste Mal bin ich mit am Start. Sowas von.

Kommentar verfassen

Post Navigation